Nachruf

Nachruf

10. Juli 2022 Aktuelles 0

Hans-Jörg Bayer
14.05.1941 – 06.06.2022

Der Musikverein Lyra Stupferich nimmt Abschied von seinem Ehrendirigenten und Ehrenmitglied Hans-Jörg Bayer.

Hans-Jörg Bayer, besser bekannt unter seinem Spitznamen „Jockl“, war ca. ein Vierteljahrhundert Dirigent in Stupferich und dadurch eine der prägenden Persönlichkeiten in der Geschichte der Stupfericher Blasmusik.

1965 zog er als 23-jähriger nach Stupferich und begann daraufhin, zuerst die Jugendkapelle im Musikverein zu leiten. 1966 wurde er Dirigent des Orchesters und zugleich Mitglied in unserem Verein. Lange 20 Jahre war er in dieser Funktion zunächst aktiv.

In dieser Zeit baute er das Stupfericher Orchester zu einem Garanten für sehr gute Unterhaltungsmusik aus. Bei Auftritten, wie den örtlichen Weinfesten und Faschingsveranstaltungen, brachte das Stupfericher Orchester stets den Saal in Wallung. Die Stupfericher Kapelle war immer gern gesehen. Sie war eine der ersten Kapellen in der Umgebung, welche modernen Schlager spielte.
Die Stimmung bei Auftritten war prächtig, was sicher nicht nur dem berühmten Kürnbacher Schwarzriesling zu verdanken war, sondern insbesondere auch der Dirigentenarbeit von Hans-Jörg Bayer, der neben seiner professionellen Arbeit am Badischen Staatstheater und an der Karlsruher Hochschule für Musik in der Amateurmusik ein positives Erlebnis fand. Zudem hatte er einen unglaublich guten Draht zum Publikum und schaffte es, dieses bei Auftritten zu begeistern.

Viele große Auftritte, wie beim Bezirksmusikfest 1969 oder dem 50-jährigen Bestehen unseres Vereins im Jahr 1977 wurden von Hans-Jörg Bayer musikalisch geleitet. Daneben war er auch als Komponist für den Verein tätig und schrieb zum Beispiel den Priestermarsch, welcher auch heute noch jedes Jahr bei der Fronleichnams-Prozession in Stupferich gespielt wird.

1986 beendete er vorerst seine Dirigenten-Tätigkeit im Stupfericher Musikverein. In Anerkennung seiner langjährigen und prägenden Arbeit wurde er vom Verein zum Ehrendirigenten ernannt.

1989 konnten er jedoch als Dirigent des Orchesters zurück gewonnen werden. 1993 war es seit vielen Jahren zum ersten Mal sogar möglich, unter seiner Leitung wieder eine Jugendkapelle zu gründen.

Aus gesundheitlichen Gründen musste er Ende 1994 seine Dirigententätigkeit der Jugendkapelle und des Seniorenorchesters endgültig abgegeben. Jedoch blieb er auch nach seiner aktiven Zeit dem Verein weiterhin freundschaftlich verbunden. So besuchte er nicht nur regelmäßig unsere Veranstaltungen. Man konnte auch immer auf ihn zählen, wenn für einen Auftritt einmal eine Schlagzeug-Aushilfe benötigt wurde und die Musiker freuten sich stets über die Unterstützung durch einen Profi.

Aufgrund seiner langjährigen aktiven Vereinstätigkeit wurde er zudem bereits 1991 zum Ehrenmitglied ernannt. 2016 erhielt er die goldene Ehrennadel für 50 Jahre Mitgliedschaft.

Hans-Jörg Bayer war lange Jahre nicht einfach nur Dirigent in Stupferich, sondern mit vielen Musikern eng verbunden und die Musik war etwas ganz besonderes für ihn. So hat er einmal gesagt, dass für ihn das bis heute freundschaftliche Verhältnis zu seinen ehemaligen Musikern der Beweis dafür ist, dass Musik auf die zwischenmenschlichen Beziehungen einen ganz besonderen Einfluss hat. Wir verlieren daher mit Hans-Jörg Bayer einen dem Musikverein ganz besonderen und treu verbundenen Freund. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.