Aktuelles

Auch in diesem Jahr freut sich die Jugend des Musikvereins wieder auf ihren musikalischen Höhepunkt des Jahres.
Hierzu laden wir Sie alle herzlich ein ins Gemeindezentrum nach Stupferich.
Freuen Sie sich mit uns auf die strahlenden Augen der Kinder und Jugendlichen, wenn sie durch Ihren Applaus belohnt werden.

Die Haltestelle der KVV-Buslinien 23 und 47 ist genau vor dem Gemeindezentrum in der Werrenstr. 16, 76228 Karlsruhe.

Wieder einmal blickt die Jugendabteilung des Musikvereins, wie auch in den letzten Jahren, auf eine gelungene Kinderfaschings-Party zurück.

Bevor die große Sause steigen konnte, bereitete unser Team das Gemeindezentrum vor. So wurden Tische und Stühle gestellt, Waffelteig gerührt und mit Hilfe unserer „Deko-Feen“ verwandelte sich das Gemeinzentrum in eine bunte Faschingsdisco. Folglich wurden pünktlich um 13.01 die Türen geöffnet, denn wir waren gespannt auf alle großen und kleinen Faschingsnarren!

Während unser „Matrosen-DJ“ Patrick seine Anlagen warm laufen ließ und damit, aus einem Mix aus bekannten Faschingsliedern und aktuellen Hits, gute Laune verbreitete, füllte sich der Saal nach und nach. So konnten die Jugendvertreter Hanna, Nele und Levin die Veranstaltung offiziell eröffnen und mit den ersten Spielen starten. Daraufhin gab es kein Halten mehr und die kleinen Faschingsprinzen und –Prinzessinnen spielten und tanzten um die Wette. Alle hatten bei Zeitungstanz, Schnurwettessen und Eierlauf viel Freude, doch auch die Tanzbegeisterten kamen mit dem roten Pferd, dem Fliegerlied oder dem Ententanz nicht zu kurz. Als Belohnung wurden immer wieder kleine Süßigkeiten verteilt oder als Preis ausgegeben. Wer von dem bunten Treiben eine kleine Verschnaufpause benötigte, konnte sich mit kühlen Getränken, frisch gebackenen Waffeln und heißen Würstchen stärken.

Bild: Das Lyra-Jugend-Team

Mit einem letzten „Narri-Narro“ schlossen die Jugendvertreter das Programm gegen 17.00 Uhr und wurden mit Applaus von der Bühne begleitet, da sie mit Ihrem Einsatz den Gästen viel Spaß und einen schönen Nachmittag beschert hatten. Anschließend bedankte sich der neue Jugendleiter Mirco Becker bei allen Besuchern und den Helfern für den erfolgreichen Tag und überließ den kleinen Narren die Bühne für einen letzten Tanz. Nachdem die letzten Waffeln gebacken waren und sich die Gäste auf den Nach-Hause-Weg gemacht hatten, räumten unsere fleißigen Helfer das Gemeindezentrum miteinander auf und blickten stolz auf den gelungenen Tag zurück.

 Wir bedanken uns bei den Gästen und allen Helfern für diese erfolgreiche Veranstaltung und freuen uns schon auf den nächsten gemeinsamen Rosenmontag!

Text und Bild von Carlotta Kock

Die Bushaltestelle der KVV-Linien 23 und 47 ist direkt am Gemeindezentrum.

Am 31.1.2019 eröffnete das Blasorchester unter der Leitung seines Dirigenten Thorsten Reinau die Generalversammlung, die erstmals im Hotel Sonne im großen Saal in Stupferich stattfand, mit einem temperamentvollen Marsch.
Danach begrüßte der 1. Vorsitzende Dominik Vallendor die Mitglieder.
Anschließend forderte D. Vallendor die Anwesenden auf, der im Jahr 2018 verstorbenen Mitglieder zu gedenken. Hierzu spielte das Blasorchester das Stück "Der gute Kamerad".
Mit den Berichten des 1. Vorsitzenden Dominik Vallendor, der Schriftführerin R. Stockmar-Becker, des Musikervorstands Tatjana Kunz, des Dirigenten Thorsten Reinau, der Jugendleiterin A. Vallendor, der Kassiererin Andrea Liere und des Kassenprüfers H. Mai, konnten sich die Mitglieder ein sehr gutes Bild über die vielseitigen Vereinsaktivitäten des Jahres 2018 machen und auch Ausblicke ins Jahr 2019 erhalten. Dominik Vallendor und Astrid Vallendor teilten den Mitgliedern mit, dass sie beide für das Amt des 1. Vorsitzenden, bzw. des Jugendleiters aus zeitlichen und persönlichen Gründen nicht mehr kandidieren werden, was von allen mit großem Bedauern, jedoch mit Verständnis aufgenommen wurde.
Anschließend wurde die Verwaltung des Musikvereins von den Mitgliedern einstimmig entlastet.
Mit Dankesworten und einem Geschenk verabschiedete Fabian Schwär zuerst den ausscheidenden Beisitzer Fabian Thiedemann, der 2 Jahre in der Verwaltung aktiv mitwirkte und sich besonders im Jubiläumsjahr enorm engagierte. Danach überreichte F. Schwär einen „Wellness-Geschenkkorb“ an Astrid und Dominik Vallendor, den sowohl die „alten“ und „jungen“ Musikerinnen und Musiker, als auch die Verwaltungsmitglieder zusammengestellt hatten. Fabian Schwär betonte „als Bub von Astrids Jugendarbeit“ den großen und erfolgreichen Einsatz, den Astrid Vallendor  über 2 Jahrzehnte für die Lyrajugend des Vereins leistete. Bei dem ausscheidenden 1. Vorsitzenden Dominik Vallendor bedankte er sich ebenso herzlich für die vielen aktiven Jahre in der Verwaltung, so als Beisitzer 2009, als 2. Vorstand von 2010 bis 2013 und als 1. Vorstand von 2014-2018. Gemeinsam mit Astrid unterstützten und prägten sie unermüdlich aktiv und ideenreich das Vereinsleben. Ein kleiner Trost zum Abschied: Beide bleiben dem Verein als Musiker treu und stehen selbstverständlich mit Rat und Tat allzeit dem Verein zur Seite. Siegfried Becker, der alle Vereinsveranstaltungen seit Jahren multimedial begleitet, überreichte den beiden USB-Sticks mit Film- und Tonaufnahmen aus dem Vereinsarchiv zur Erinnerung.
Im Anschluss wurde zu den Wahlen geschritten, die Folgendes ergaben:
Das Amt des 1.Vorsitzenden konnte nicht besetzt werden. Gewählt wurden erneut als Kassiererin Andrea Liere, als Beisitzer Frank Grabetz , Christoph Lang, Manuela Polenz und Daniel Gähler. Neu hinzu kam als Beisitzer Carlotta Kock. Erstmals nach der Satzungsänderung von 2018 wurden der Jugendleiter und sein Vertreter in der Generalversammlung gewählt: Micro Becker als Jugendleiter und als stellvertretende, bereits zuvor langjährig agierende stellvertretende Jugendleiterin, Andrea Kunz.
Die seit vielen Jahren erprobten Kassenprüfer Helmut Mai und Siegfried Heck kandidierten wieder und wurden auch wiedergewählt.
Im Anschluss an die Wahlen bedankte sich der amtierende 2. Vorsitzende Fabian Schwär bei den gewählten Verwaltungsmitgliedern und bekräftigte, dass er sich auf eine erfolgreiche und freundschaftliche Zusammenarbeit freut. Auch bei den Mitgliedern der altgedienten Fahnensektion Josef Becker, Siegfried Heck, Helmut Mai und Christian Eisenlöffel bedankte er sich für deren Zuverlässigkeit im vergangenen Jahr und gab bekannt, dass die Fahnensektion sich bereit erklärt hatte, zukünftig weiterhin ihr Amt auszuführen.
Die vereinsinternen Ehrungen übernahm anschließend auch Fabian Schwär. Er benannte die verdienten, treuen Mitglieder und überreichte den Anwesenden die Urkunden und Ehrennadeln unter dem großen Beifall der anwesenden Mitglieder:
Zum Ehrenmitglied für 45 Jahre Mitgliedschaft wurden Adam Neumann und Mario Rath ernannt, die goldene Ehrennadel für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielten Getrud Gräber (entschuldigt) und Richard Kästel (entschuldigt), die silberne Ehrennadel für 35 Jahre Mitgliedschaft erhielten Wolfgang Dietz und Helmut Michels, die bronzene Ehrennadel für 20 Jahre treue Mitgliedschaft erhielten Jochen Nagler und Tanja Vogel. Der ehemalige 1. Vorsitzende Dominik Vallendor ehrte anschließend mit viel Freude Fabian Schwär mit der bronzenen Ehrennadel und wünschte ihm viel Energie und Erfolg bei der Führung des Vereins.
Unter Punkt "Verschiedenes" ergriff unter anderen unser Ortsvorsteher Alfons Gartner das Wort und bedankte sich bei allen Aktiven für die gelungene, wertvolle Vereinsarbeit und die musikalische Umrandung der örtlichen und kirchlichen Veranstaltungen.
Temperamentvoll wie zu Anfang der Versammlung, beendete das Blasorchester den offiziellen Teil des Abends und führte zum geselligen Teil über, den die Mitglieder bei dem freundlich servierten Essen und Trinken mit angeregten Gesprächen genießen konnten.

Text: Rosemarie Stockmar-Becker, Fotos Siegfried Becker

Am 20. Januar waren wir mit einigen sport- und bewegungsbegeisterten Jugendlichen bei der Eiszeit in Karlsruhe. Auch wenn die Sonne sich leider nicht zeigte hatten wir jede Menge Spaß und konnten 3 tolle Stunden auf dem Eis verbringen.

   

 

Unterkategorien