Theaterstück 2011 „Jackpot“

Theaterstück 2011 „Jackpot“

31. Dezember 2014 Aktuelles 0

9., 10. und 16. April 

Einige Monate probte die Theatergruppe unter der Regie von Nicole Fabry den Schwank „Jackpot“ von Wolfgang Binder.Zwei Wochen vor der ersten Vorstellung verwandelte sich auch die leere Bühne der Bergleshalle in die gemütliche gute Stube der Familie Becker in Stupferich, wie immer „made by Theatergruppe“. Manuela Merkle und Marika Schuchardt als Souffleusen stopften so manche Textlücke während der Proben geduldig und konzentriert und wurden von Probe zu Probe zuversichtlicher, dass die Aufführung gelingen wird.
Dann war es soweit.
Mit viel Freude beobachteten wir Lyranerinnen und Lyraner, wie sich die Bergleshalle am Samstag mit Gästen aus Stupferich und den Nachbargemeinden füllte.
Bereits der Vorverkauf der Karten übertraf unsere Erwartungen.
Um den Gästen behagliche Stunden in der Bergleshalle zu bereiten, dekorierten wir die Halle mit Frühlingsblumen und legten auf jeden Stuhl ein wärmendes Kissen. Während sich die Gäste am Samstag ab 18:00 Uhr den Wurstsalat , den Vesperteller oder die belegten Brötchen schmecken ließen, stieg langsam das Lampenfieber der Theatergruppe. Hinter dem Vorhang tauschten sie letzte Ideen und Ratschläge aus, verwandelten Andreas Kunz. zum Vater Becker, Andrea Kunz zur Mutter Becker, Uli Volz tur Tochter Meike, Andreas Ganz zum netten Nachbarn, Evelin Ganz und Rita Kummer-Weiler zu Schwägerinnen.
Nachdem Dominik Vallendor, 2. Vorsitzender der Lyra, die Gäste begrüßt hatte, ging der Vorhang auf und das Theater begann. Herzhaftes Lachen, reichlicher Applaus und fröhliche Gesichter begleiteten die 3 Akte.
Die Zeit verging im Flug. Schee war’s. Stolz können wir sein.
Am Sonntag wiederholte sich die gute Stimmung, da die Theatergruppe wieder mit Witz und Charme die zahlreichen Gäste hervorragend unterhielt.
Am 16.4. erwarten wir mit Spannung die letzte der diesjährigen Aufführungen

An dieser Stelle bedankt sich die Verwaltung recht herzlich bei allen Aktiven, die auf, vor und hinter der Bühne und im Vorfeld dieses fröhliche, erfolgreiche Wochenende ermöglichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.