Frühjahrskonzert des Blasorchesters am 14. Mai 2011

Frühjahrskonzert des Blasorchesters am 14. Mai 2011

31. Dezember 2014 Aktuelles 0

Zum ersten Mal lud der Musikverein zum Frühjahrskonzert in das Gemeindezentrum ein, um den Mitgliedern ein ansprechendes, festliches Ambiente zu bieten und auch um den Gästen von Stupferich den Hin- und Rückweg zu verkürzen.
Ein voll besetzter Saal bestätigte das Konzept. Nach einem kleinen Imbiss, angeregten Gesprächen im einladend dekorierten Foyer und den Begrüßungsworten von Engelbert Becker, 1. Vorstand des MV, eröffnete das Blasorchester unter der Leitung von Daniel Polenz das Frühjahrskonzert mit dem rhythmisch kontrastreichen Stück „Festival Overture“ von Hans van der Heide, das als gelungener Auftakt von den Gästen mit großem Beifall belohnt wurde. Nicole Fabry leitete dann zum nächsten Stück „La Storia“ von Jacob de Haan über, gefolgt von den teils kämpferischen Klängen in „Green Hills Fantasy“ von Thomas Doss. The Sun Will Rise Again von Philip Sparke erklang zum Ende des ersten Teils des Konzerts. Nach der Pause entführen die Musiker und der Geschichtenerzähler Jens Pfalzgraf die Gäste in die Welt von Mowgli und Baloo mit den musikalischen Highlights aus dem „Dschungelbuch“ von Sherman/Sherman/Gilkyson, arrangiert von Marcel Peeters.
Gleich anschließend ehrte Herr Michael Weber, Präsident des Blasmusikverbandes Karlsruhe, drei Mitglieder unseres Vereins für die langjährige, aktive Mitgliedschaft: Engelbert Becker (40 Jahre), Andrea Kunz (30 Jahre) und Rosemarie Stockmar-Becker (10 Jahre). 

Mit dem Blasorchestermedley „A Tribute to Michael Jackson“, arrangiert von Naohiro Iwai, erschloss das Blasorchester den Zuhörern die Welt des „King of Pop“. Der offizielle Teil des Konzert endete mit dem temperamentvollen Marsch „The Washington Post“ von J. P. Sousa, arrangiert von Siegfried Rundel. Erst nach 2 Zugaben, die sich die Zuhörer durch begeisterten Applaus und Standig Ovations „erarbeiteten“, durfte das Blasorchester mit einem äußerst zufriedenen Dirigenten zum wohlverdienten und fröhlichen Beisammensein übergehen. Die Premiere im Gemeindezentrum war gelungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.