Aktuelles

 

„Städte und Landschaften“ – so hieß das Motto des Jahreskonzerts am 21.4.2018 im ausverkauften Gemeindezentrum. Der neue Dirigent Thorsten Reinau hatte ein sehr anspruchsvolles Programm zusammengestellt.
Die „Festmusik der Stadt Wien“ von Richard Strauss war wie geschaffen, diesen Abend zu eröffnen und machte das Publikum gleich auf das neugierig, was noch kommen sollte.
„Böhmische Dorfbilder“, ein Werk des Komponisten Evzen Zámecnik, vertont die Gemälde „Der Frühling“, „Der Nachtwächter“ und „Die Rauferei im Wirtshaus“ von Josef Lada.
Danach wagte man einen großen Sprung in die biblische Stadt „Jericho“. Das gleichnamige Werk des Komponisten Bert Appermont beschreibt die Eroberung Jerichos durch die Israeliten. Die sehr lebendige Interpretation durch die Orchestermitglieder hinterließ ein beeindrucktes Publikum.
Der Marsch „Karlsruhe 1715-2015“ von Thorsten Reinau führte dann wieder in die unmittelbare Heimat.
Vor der Pause führte der Bezirksvorsitzende Carl M. Falck die Verbands-und der 1. Vorstand Dominik Vallendor die vereinsinternen Ehrungen durch.
Nach der Pause blieb man mit den bekannten Melodien aus der Operette „Schwarzwaldmädel“ in heimatlichen Gefilden.
Vorstand Dominik Vallendor, der durch das komplette Programm führte, erzählte hier vom erschütternden Schicksal des Komponisten Léon Jessel.
Im spanischen „Granada“ angekommen, präsentierte das Orchester den ersten Solisten: Trompeter Fabian Schwär meisterte das bekannte Lied mit viel Einfühlungsvermögen und überzeugendem Klang.
Die Höhepunkte des Musicals „Chicago“ präsentierte das Orchester locker und leicht und ließ trotzdem erahnen, wie viel Vorbereitung darauf verwendet werden musste.
Den Abschluss bildete die Fantasie über das peruanische Volkslied „El Condor Pasa“. Gespickt mit überraschenden Wendungen, ließ das bekannte Lied so manchen im Saal leise mitsummen.
Das gelungene Debüt von Thorsten Reinau am Konzertpodium des Musikvereins Lyra Stupferich und die Leistungen des Orchesters honorierte das Publikum mit Standing Ovations.

 

Der MV Lyra Stupferich lädt herzlich ein zum traditionellen Vatertagsfest am 10. Mai ab 11:00 Uhr auf dem Waldparkplatz an der Bergleshalle, direkt neben dem Waldspielplatz. Ab 12:00 Uhr gibt’s zünftige Blasmusik über den Tag verteilt: Es spielen ab 12 Uhrh die Jugendkapellen des MV Lyra, ab 13:45 h der MV Weingarten, ab16 Uhr der MV Hohenwettersbach und ab 18:30 h das Blasorchester des MV Lyra. Auf die kleinen Gäste warten die Spielbuden der Lyra-Jugend und natürlich ganztags der Waldspielplatz. Herzhafte Speisen und gut gekühlte Getränke laden zum Verweilen ein, z.B. gut gekühltes Bier vom Fass und Stupfericher Flammkuchen, Steaks, Würste, natürlich auch Kaffee und Kuchen. Die Haltestelle „Rebgärtenstraße“ der Buslinien 47 und 23 ist nur 500 Meter vom Fest entfernt.

Der Musikverein Lyra Stupferich lädt Sie herzlich ein zum Jahreskonzert 2018 unter der Leitung seines Dirigenten Thorsten Rheinau.

Kommen Sie mit uns auf eine musikalische Reise unter dem Motto "Städte und Landschaften".
Der Startpunkt der Reise ist am 21.4.2018 um 19 Uhr im Gemeindezentrum in Stupferich.

Anfahrt mit den Bussen der Linien 23 und 47 der KVV, Haltestelle Rathaus Stupferich, direkt neben dem Gemeindezentrum.

Das MV-Küchenteam bietet wieder eine kleine Bewirtung an.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 

Mit großer Vorfreude laden wir Sie herzlich ein zum musikalischen Höhepunkt des Jahres 2018 unserer Lyra-Jugend am Sonntag, 11.3.2018, ab 15 Uhr, wie gewohnt im Gemeindezentrum Stupferich, Werrenstraße 16.
Seit vielen Jahren präsentieren die verschiedenen Instrumentalgruppen und Kapellen der Lyra-Jugend ihr Können im Rahmen der Veranstaltung "Lyra-Jugend-musiziert" im Gemeindezentrum in Stupferich.
Auch in diesem Jahr bereiten sich die jungen Musiker und Musikerinnen wieder intensiv auf diesen Tag vor, damit im festlichen Rahmen, die Freude am Musizieren und das musikalische Können Sie als Zuhörer begeistern wird.

Motivieren Sie unsere Lyra-Jugend durch Ihren Besuch und Ihren Applaus und erfreuen Sie sich an den strahlenden Gesichtern der Kinder und Jugendlichen.

 

Das Küchenteam bietet an: Kaffee und Kuchen, Butterbrezeln und diverse Getränke.

Die Haltestelle der KVV-Buslinien 23 und 47 befinden sich direkt neben dem Eingang des Gemeindezentrums.

Der Eintritt ist wie immer frei. Über Spenden für die Jugendarbeit freuen wir uns natürlich sehr.

 

Unterkategorien