Ausbilder

Übersicht:

Musikgarten: Agnes Münchgesang Früherziehung: Agnes Münchgesang
Blockflöte: Angelika Faden Melodika: Dietmar Schulze
Trompete: Andrea Kunz
Patrick Lehmann
Tenorhorn: Andrea Kunz
Rüdiger Haupt
Waldhorn:   Posaune: Rüdiger Haupt
Tuba: Rüdiger Haupt Querflöte: Anastasiia Pokoianova
Klarinette: Wolfgang Masino Saxophon: Wolfgang Masino
Schlagwerk:   Dirigenten: Rüdiger Haupt
Dietmar Schulze

 

  Blockflöte

Angelika Faden, geb. 1962 in Karlsruhe, erhielt im Alter von 6 Jahren ihren ersten Blockflötenunterricht im Rahmen der musikalischen Früherziehung beim Badischen Konservatorium Karlsruhe. Ab ihrem 11. Lebensjahr erhiels sie Klavierunterricht und ab 1975 lernte sie Mandoline und war aktives Mitglied beim Karlsruher Mandolinen- und Gitarrenverein. In ihrer Heimatpfarrei Hl. Geist Daxlanden sang sie ab 1975 im Kirchenchohr mit. Mit Blockflöte, Mandoline und Klavier war sie in verschiedenen Gruppen aktiv.
Vor 1986 bis 1989 besuchte sie die Berufsfachschule für Musik in Altötting, die sie mit der C-Prüfung in Kirchenmusik und der Prüfung zum staatlichen Leiter in Laienmusik mit den weiteren Hauptfächern Klavier und Blockflöte abschloss.
Seit 1991 ist Angelika Faden als Organistin und Chorleiterin in der Pfarrei St. Cyriakus Stupferich tätig. Seit 1996 bildet sie unsere Nachwuchsmusiker im Einstiegsinstrument Blockflöte aus.

 

Posaune
Tenorhorn

Tuba
Dirigent der Schüler- und Jugendkapelle

Als Rüdiger Haupt sechs Jahre alt war begann seine musikalische Ausbildung auf dem Tenorhorn. Im Lauf der nächsten Jahre erhielt er Posaunenunterricht an der Musikschule in Ettlingen und erlernte autodidaktisch die Tuba zu spielen. Er war mehrfacher Preisträger bei „Jugend Musiziert“, und häufig bei offiziellen Anlässen der Stadt Ettlingen als Solist zu hören.
1994 legte er als erster 17-Jähriger bundesweit das goldene Jungmusikerleistungsabzeichen auf vier Instrumenten gleichzeitig ab (Tuba, Posaune, Tenorhorn, Bariton).
Rüdiger Haupt absolvierte sein Musikstudium an der Musikhochschule Karlsruhe. Im Laufe seines Studiums war er Praktikant am Staatstheater Karlsruhe und Aushilfe beim Orchester des SWR Freiburg-Baden Baden. Außerdem spielte er in Stuttgart bei den Musicals „Tanz der Vampire“ und „Das Phantom der Oper“ mit. Rüdiger Haupt war auch kammermusikalisch intensiv tätig. Mitglied und Aushilfe war er unter anderem bei der "Villa Musica", den "Jungen deutschen Blechbläsersolisten" (Leitung Walter Hilgers), dem "SWR 10 Blechbläserensemble" und der "Brassakademie Karlsruhe" (Leitung Reinhold Friedrich).
Als Solist war er bei den "Darmstädter Tagen für neue Musik" zu hören, wo ihm die Komponistin Jee-Young Youn eigens ein Bassposaunensolo widmete (Weiße Stille 2003). 2009 spielte er, begleitet vom Sinfonieorchester Ettlingen, das Karl Pilss Concerto für Bassposaune und Streichorchester.
Nach seinem Diplom als Orchestermusiker im Hauptfach Bassposaune, studierte Rüdiger Haupt noch kurzzeitig Tuba an der Musikhochschule in Saarbrücken.
Seit 2004 arbeitet er freischaffend als Instrumentalausbilder, Dirigent, Orchestermusiker sowie als Solist. Aktuell ist Rüdiger Haupt als Bassposaunist bei der Bigband "The Groovties", dem Posaunenquintett "Blechreiz" und dem Heilbronner Sinnfonieorchester aktiv.
Im Musikverein Stupferich unterrichtet er seit vielen Jahren Posaune und Tenorhorn, und hat seit 2012 die Leitung der Jugend- und Schülerkapelle inne.

  Trompete
Tenorhorn

Andrea Kunz wurde 1969 in Stupferich geboren. Im September 1980 begann sie mit dem Musikunterricht auf der Trompete bei Professor Adolf Werresch. nach drei Jahren trat sie dem Blasorchester des Musikvereins Lyra Stupferich bei, in dem sie seitdem aktiv spielt.
Seit 1992 ist sie in der Jugendarbeit des Vereins als 2. Jugendleiterin tätig. Seit November 2007 gibt sie auch Trompeten- und Tenorhornunterricht.

    Trompete

Patrick Lehmann spielt seit 1994 Trompete. Ausgebildet wurde er bei Musikprofessor Adolf Weresch und spielt seit vielen Jahren im Hauptorchester des MV Lyra die erste Trompete. Darüber hinaus war und ist er in verschiedenen Auswahlorchestern und Projektorchestern tätig.
Er bestand die Prüfungen für die Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold und absolvierte 2003 den C2-Lehrgang zum Instrumentallehrer im Verein.
Er unterrichtete in den Musikvereinen Grünwettersbach sowie Pfaffenrot und gibt seit Februar 2004 im Musikverein Lyra Stupferich Trompetenunterricht.

  Klarinette
Saxophon

1937 geboren erlernte Wolfgang Masion 1947 die Violine und ab 1948 Klarinette. Seit 1950 ist er im Musikverein Ettlingen aktiv. Ab 1956 nahm er bei Fred Rabold Saxophonunterricht am Tenor-Sax.
Neben dem musikalischen Engagement war er mehrere Jahre im Musikverein Ettlingen in der Verwaltung als Schriftführer, Musikervorstand sowie Vereinsvorstand tätig.  Außerdem musizierte er bei der Harmonie Karlsruhe und mit der Big Band Pfortner und machte über 30 Jahre Tanz- und Unterhaltungsmusik in Combo und Big Band.
Ausbilder an der Klarinette ist Wolfang Masino seit den 1970er Jahre. Im Musikverein Lyra Stupferich ist er seit September 2003 als Ausblider auf der Klarinette und dem Saxophon tätig.

  Musikgarten
Musikalische Früherziehung

Agnes Münchgesang hatte schon früh Freude an der Musik. Ihre musikalische Ausbildung begann 1993 (im Alter von 5 Jahren) mit Blockflötenunterricht, zu welchem 1995 Klavierunterricht hinzukam und noch etwas später 1997 Oboenunterricht. Nach dem Abitur, studierte sie in Wiesbaden Musikpädagogik Hauptfach Oboe und beendete 2013 ihre Studien in Maastricht, mit dem Abschluss Bachelor of Music (Oboe). Danach machte sie sich selbstständig und unterrichtet nun Musikgarten, Musikalische Früherziehung, Blockflöte, Oboe und manchmal auch Klavier. Sie ist auch künstlerisch aktiv und immer wieder in verschiedenen Formationen zu hören.

 

  Querflöte
 
Anastasiia Pokoianova wurde in 1992 in Abakan/Russland geboren. Mit 6 Jahren erhielt sie ersten Unterricht auf dem russischen Volksinstrument Domra. Mit 17 Jahren erhielt sie ihren ersten Querflötenunterricht bei Nadezhda Furenkova.
Im Wintersemester 2013 nahm sie ihr Musikstudium im Studiengang Bachelor an der Hochschule für Musik Karlsruhe in der Klasse von Renate Greiss-Armin und Mathias Allin auf. 
Seit November 2015 ist sie im Musikverein Lyra als Ausbilderin an der Querflöte tätig.
 
  Melodika
Leitung der Bläser-AG

Dietmar Schulze wurde 1963 in Karlsruhe geboren. Seit dem 7. Lebensjahr spielt er Klarinette. Er war Schüler von Kammermusiker Wolfgag Kriegelstein vom Badischen Staatstheater Karlsruhe. Seinen Bundeswehrdienst absolvierte er als Klarinettist im Heeresmusikkorps 10 in Ulm.
Als jüngster Absolvent erhielt er im Jahre 1981 das Fachzeugnis des Dirigenten vom "Bund Deutscher Blasmusik" verliehen. Seit dieser Zeit fungiert er als Dirigent in mehreren Orchestern und war einige Jahre ehrenamtlich als stellvertretender Verbandsdirigent beim Blasmusikverband Karlsruhe verpflichtet.
Seit 1995 leitet er eine private Musikschule in Grünwettersbach. Als Dirigent ist er seit 1990 beim Musikverein Busenbach und seit 2011 beim Musikverein Söllingen tätig. Von 1997 bis März 2005 leitete er als Dirigent das Jugendorchester des MV Lyra Stupferich. Während der Jahre 1999-2001 dirigierte er ebenfalls das Hauptorchester des Vereins. 
Zur Zeit bildet er die Vereinsjugend in Melodika (musikalische Grundausbildung) aus und hat die musikalische Gesamtleitung der Bläser-AGs unter sich.