Berichte
Text geschrieben von Vanessa und Tatjana Kunz


Nachdem die zahlreichen Helfer alles aufgebaut hatten, konnte das Ferienprogramm um 10 Uhr losgehen. Alle angemeldeten Kinder von 6-11 Jahren durften sich aussuchen, welches Instrument sie basteln wollten. Zur Auswahl standen ein Regenmacher, ein Tamburin, eine Gitarre oder eine Panflöte. Viele der Kinder konnten auch mehrere Instrumente basteln, sodass sie abwechselnd darauf spielen konnten.

Nach dem sehr leckerem Essen, gab es noch einen von den Jugendvertretern vorbereiteten Spieleparcour. Dabei konnten die Kinder verschiedene „echte“ Instrumente ausprobieren, zu den Instrumenten Fragen beantworten, Lieder ohne Texte erraten, ein Spiel um die Töne zu erkennen und einen Notenparcour absolvieren. Nach dem alle Gruppen auf ihrem Laufzettel alle Stationen abgehakt hatten, kamen auch schon die ersten Eltern, die ihre Kinder abholten. Der Tag hatte allen viel Freude bereitet.