Aktuelles

Lange mussten wir darauf warten, doch am 24. und 25. Juli konnten wir endlich wieder vor Publikum musizieren.
Da wegen der Corona-Regeln die Zahl der Zuhörer begrenzt war, haben wir gleich an zwei Tagen ein Open-Air Konzert auf dem Parkplatz der Stupfericher Bergleshalle gespielt. Zu Beginn der Probephase war zudem noch nicht klar, wie groß die Gruppen bei einem Auftritt zum Zeitpunkt des Konzerts sein dürfen, weswegen wir uns entschieden haben in kleinen Ensembles aufzutreten.

Schon die Vorbereitungsphase war dieses mal anders als gewohnt. So probten wir zu Beginn online und später auf Feldern zwischen Ziegen und Traktoren. Aber es hat sich gelohnt, und so waren die Musiker*innen voll Vorfreude und Spannung, als es langsam auf das Konzert zu ging. Für die meisten war es das erste Mal, dass sie in so kleinen Gruppen aufgetreten sind. Außerdem war jeder neugierig, was denn die anderen so spielen, da man sich vorher nicht gehört hatte.

Die Wettervorhersagen für das Konzertwochenende waren leider nicht sehr gut. Trotzdem haben wir beschlossen, an beiden Tagen zu spielen. Im Nachhinein eine gute Entscheidung, denn es blieb trocken und die Konzerte waren beim Publikum ein voller Erfolg.

Punkt 17 Uhr eröffnete an beiden Tagen das Trompetenensemble mit einer Fanfare das Programm. Geleitet wurden fast alle Ensembles von Roland Kopp, das Blechensemble übernahm Patrick Lehmann. An die Trompeten schlossen sich das Flöten- und das Klarinettenensemble an. Mit modernen und klassischen Stücken wie z.B. „Bella Ciao“ und dem Abendsegen aus „Hänsel und Gretel“ konnten die Gruppen das Publikum auf den weiteren Konzertabend einstimmen.
Im Anschluss betrat die Jugendkapelle unter der Leitung von Rüdiger Haupt die Bühne, gefolgt vom Saxophonensemble. Mit flotten Rhythmen von Queen bis hin zur Muppet Show begeisterten sie das Publikum.
Bevor die letzte Gruppe des Abends auf dem Programm stand, durften sich die Jubilare, die wir wegen Corona seit ca. 1,5 Jahren nicht besuchen konnten, über ein Geburtstagsständchen freuen.
Das letzte Stück „Game of Thrones“, gespielt vom gemischten Blechensemble, rief noch einmal Beifallsstürme im Publikum hervor.

An dieser Stelle bedanken sich alle Musikerinnen und Musiker, sowie die Verwaltung des Musikvereins bei den Gästen für den Konzertbesuch, die großzügigen Spenden und den reichlichen Applaus. Das Konzert hat allen viel Freude bereitet.

Nun hoffen wir, dass wir Sie bei unserem Herbstfest am 10. Oktober 2021 auf dem Waldparkplatz an der Bergleshalle in Stupferich wieder begrüßen dürfen.

Details zum Herbstfest werden wir auf dieser Seite  erst veröffentlichen können, wenn uns entsprechende Corona-Verordnungen vorliegen.